Sales Manager:in

Geöffnetes Buch Lesedauer: 4 min

Interessiert dich die Rolle Sales Manager:in? Du bist dir aber noch nicht ganz sicher, was genau man als Sales Manager:in eigentlich macht? Welchen Berufsweg schlägst du ein und wie sieht es mit dem Gehalt aus? Welche Fähigkeiten braucht man als Sales Manager:in? Diese und weitere Fragen wollen wir in diesem Teil unserer Job Profile für dich klären. 

Bist du an einer Laufbahn als Sales Manager:in interessiert? Entdecke die aktuellen Job-Möglichkeiten für Absolvent:innen.

Was macht ein:e Sales Manager:in?

Ein:e Sales Manager:in, oder im deutschen auch häufig als Vertriebs- oder Verkaufsmanager:in bekannt, kümmert sich innerhalb eines Unternehmens um den Verkauf von Produkten oder Services/Dienstleistungen. Außerdem ist ein:e Sales Manager:in für die Gewinnung neuer Kund:innen und der Aufrechterhaltung des bestehenden Kundenstammes zuständig. Die Arbeit kann im B2B (Business-to-Business) oder im B2C (Business-to-Customer) Bereich liegen, das heißt sie sind für den Vertrieb an Firmenkunden oder an Privatpersonen zuständig. Dabei sind sie verantwortlich für das Entwickeln und die Umsetzung der Verkaufsstrategien eines Unternehmens. Da nahezu jeder Industriezweig Sales Manager:innen benötigt, haben Berufseinsteiger:innen eine große Auswahl und können ihre Interessen verfolgen. Danach richtet sich auch oft das Gehalt, und wird bei Sales Manager:innen häufig durch Boni und Provision verbessert.

Der Berufsweg als Sales Manager:in

Die Arbeit und Branche eines Sales Managers/einer Sales Managerin kann ganz unterschiedlich sein, der Weg zum/zur Sales Manager:in ist aber oft ähnlich. Es gibt keinen direkt vorgeschriebenen Abschluss oder eine Ausbildung, die dich zu einem/einer Sales Manager:in macht. Viele Unternehmen setzen ein Studium aber als Voraussetzung, welches dich auf den Beruf vorbereitet, wie beispielsweise Betriebswirtschaftslehre oder andere Management-Studiengänge. Es gibt auch einige Studiengänge, die sich auf den Beruf Sales Manager:in spezialisieren, oft sind die aber keine Voraussetzung und Studierende aus anderen Programmen können ebenso erfolgreiche Sales Manager:innen werden. Viele Einsteiger:innen beginnen ihren Weg als Sales Manager:in mit einem Praktikum. Wenn du noch auf der Suche nach passenden Praktika bist, schau doch bei unseren Stellenangeboten für Praktika vorbei. 

Berufseinstieg

Oft beginnt man als Absolvent:in in einem Unternehmen als Junior Sales Manager:in. In dieser Position lernst du noch unglaublich viel und kannst gleichzeitig deine ersten Erfahrungen mit Kund:innen machen. Oft arbeiten Vertriebsmanager:innen sich unter Betreuung und mit einem/einer Ansprechpartner:in in das operative Geschäft des Unternehmens ein, lernt den Kundenstamm kennen und absolviert Kundentermine. In dieser Position kannst du noch unglaublich viel von Kolleg:innen, Mentor:innen und Kund:innen lernen und mitnehmen, bevor es dann nach einigen Jahren Erfahrung in die nächste Stufe geht. 

Berufliche Entwicklung

Nachdem die Juniors einige Jahre Erfahrung gesammelt haben, sind sie bereit für den nächsten Schritt auf der Karriereleiter und übernehmen mehr Verantwortung. Eventuell wirkst du hier vermehrt an der Entwicklung der Verkaufsstrategie mit und bist natürlich auch für eine aktive und erfolgreiche Umsetzung verantwortlich. In dieser Position zeigen Sales Manager:innen Junioren, worauf es ankommt. 

Weitere Karriere

Die Rolle als Sales Director und Chief Sales Director sind die nächsten Schritte auf der Karriereleiter der Sales Manager:in. In diesen Rollen übernehmen die Kandidat:innen leitende Rollen, managen mehrere Bereiche und sind teilweise auch für Öffentlichkeitsarbeit verantworlich. Als Chief Sales Director ist man Mitglied der Geschäftsleitung und übernimmt Verantwortung für die Vertriebsstruktur und -strategien in einem Unternehmen.  

Wie viel verdient ein:e Sales Manager:in?

Das Gehalt  hängt natürlich vom Karrierelevel und der Branche selbst ab. Oft gibt es für Sales Manager:innen auch den Ansporn der Boni und Provisionen, unsere Einschätzung kann in diesen Fällen also nochmal stark abweichen. Außerdem hängt dein Gehalt vom Ort, der Branche und der Größe des Unternehmens ab. Achte darauf, dass eine gute Balance zwischen Gehalt und Provision liegt.

Als Junior oder Trainee kannst du im Schnitt mit 38.000€-40.000€ Grundgehalt rechnen. Nachdem du einige Erfahrungen gesammelt hast und in deiner Rolle gefestigt bist, kannst du auf ein durchschnittliches Gehalt von 45.000€ und mehr rechnen. Beachte, dass das lediglich die Grundgehälter sind. Die Provisionen werden oft individuell festgelegt. 

Erhalte deinen persönlichen Gehaltsbericht

Mit unserem Gehaltsrechner bekommst du Informationen zu dem Gehalt, das du verdienen solltest. Vergleiche Branchen-, Geschlechter- und Standortdurchschnitte.

Fähigkeiten von Sales Manager:innen

Neben einem Studium im wirtschaftlichen Bereich und spezifischen Kenntnissen der Produkte/des Unternehmens und der Branche, helfen dir einige andere Kompetenzen dabei, ein:e gute:r und erfolgreiche:r Sales Manager:in zu werden.

  • Da ein:e Sales Manager:in täglich mit vielen Kund:innen in Kontakt ist, sollten Kandidat:innen eine gute Kommunikationsfähigkeit mitbringen und selbstbewusst auftreten.
  • Gleichzeitig hat man mit vielen verschiedenen Charakteren und Business-Deals zu tun, das heißt eine bestimmte Auffassungsgabe und ein gutes Einfühlungsvermögen sind ebenfalls von Vorteil.
  • Oft kann die Rolle des/der Sales Manager:in auch stressig werden, da schnell viele und wichtige Entscheidungen getroffen werden müssen. Dementsprechend ist ein gewisses Maß an Belastbarkeit eine gute Voraussetzung.
  • Vor allem für internationale Geschäfte sind Englisch und weitere Fremdsprachen ein klarer Vorteil.
  • Reisebereitschaft, Überzeugungskraft und Verhandlungssicherheit helfen dir auf deinem Weg, ein:e gute:r Sales Manager:in zu werden. 

Vor- und Nachteile einer Stelle als Sales Manager:in

  • Jede Rolle hat Vor- und Nachteile. Hier findest eine kurze Übersicht:

Vorteile

  • Karriereoptionen
  • Abswechslungsreicher Beruf
  • Provision 

Nachteile

  • teilweise stressiger Beruf durch hohe Arbeitsbelastung
  • viele wichtige Entscheidungen müssen getroffen werden, die den Erfolg des Unternehmens maßgeblich beeinflussen können
  • möglicherweise unregelmäßiges Einkommen
  • hohe Anforderungen

Work-Life-Balance als Sales Manager:in

Die Rolle des/der Sales Manager:in ist sehr abwechslungsreich und kann dadurch teilweise recht stressig werden. Aufgrund von vielen Terminen, die teilweise auch im Ausland liegen können, ist die Work-Life-Balance für Sales Manager:innen eher schwieriger vorherzusehen. Du kannst in der Rolle erwarten, dass es aufgrund der verschiedenen Belastungen Zeiten gibt, in denen die Work-Life-Balance sehr ausgeglichen ist, es aber auch Zeiten gibt, in denen die Arbeit viel von dir verlangen wird. Da sich das oft im Gehalt und in der Provision widerspiegelt, gehen viele Sales Manager:innen diesen Kompromiss bereitwillig ein.

Ähnliche Berufe