Ein tiefer Einblick in Karrieren im Bereich Private Equity

Geöffnetes Buch Lesedauer: 2 min

Private Equity ist in Deutschland genauso begehrt wie im Rest Europas, wenn nicht sogar begehrter als das Investmentbanking. Wenn du analytisch und ehrgeizig bist und kurz davor stehst, deinen Abschluss zu machen, könnte das genau das Richtige für dich sein. Lies weiter und finde heraus, ob Private Equity dein Ding ist!

Werde Teil des führenden Karrierenetzwerks für Studierende und Absolvent:innen in Deutschland

Eine Mitgliedschaft im Bright Network ist völlig kostenlos und super einfach. Melde dich an, um exklusiven Zugang zu Jobs, Events, Networking-Möglichkeiten, Beratung und vielem mehr zu bekommen. Einfach registrieren und loslegen!

Was ist eigentlich Private Equity? Private Equity (PE) kümmert sich um Unternehmen, die nicht öffentlich gehandelt werden. Die PE-Firmen kaufen diese Unternehmen oder investieren in sie, um deren Wert zu steigern. Das Ziel? Den Unternehmen Kapital zur Verfügung zu stellen, damit sie wachsen, neue Produkte entwickeln oder sich umstrukturieren können. Vielleicht ist das Ziel, das Unternehmen später zu einem höheren Preis zu verkaufen, oder es langfristig im Portfolio zu behalten.

Ein gutes Beispiel hierzulande ist die Übernahme von WMF durch die PE-Firma KKR. KKR hat den Wert von WMF erheblich gesteigert, bevor sie es wieder verkauft haben.

Als Analyst im Bereich Private Equity Der Einstieg für ambitionierte Absolventen in Private Equity ist oft die Position des Analysten. Als Analyst:

  • recherchierst du neue Geschäfts- und Investitionsmöglichkeiten,
  • bereitest du Unterlagen für die Partner vor und
  • koordinierst du Due-Diligence-Prüfungen.

Wahrscheinlich wirst du dich auf einen bestimmten Sektor spezialisieren und in diesem Bereich richtig fit werden.

Wie kommst du zu Private Equity? PE-Firmen in Deutschland stellen selten frische Absolventen ein. Oft suchen sie nach Kandidaten mit einem MBA oder diejenigen, die bereits Erfahrung im Investmentbanking haben. Ein guter Weg für den Einstieg in PE könnte sein, bei einer Investmentbank zu starten und dich dort als Analyst zu beweisen.

Einige PE-Firmen bieten auch Sommerprogramme für Studierende an. Hier ist der Wettbewerb extrem hart, also bereite dich gut vor!

Tipps für deinen Weg Netzwerken, netzwerken, netzwerken! Nutze die Netzwerke deiner Hochschule, finde Alumni, die jetzt in PE arbeiten. Frag nach einem kurzen Treffen und sei vorbereitet!

Was du mitbringen solltest:

  • Analytische Skills und ein Auge für Details
  • Durchhaltevermögen
  • Kommunikations- und Netzwerkfähigkeiten

Gehälter und Boni In Deutschland können die Gehälter in PE sehr lukrativ sein. Als Einsteiger kannst du mit einem Grundgehalt von ca. 70.000 € rechnen, und Boni können das Gehalt oft verdoppeln.

Zum Schluss… Der Einstieg in PE ist kein Spaziergang. Es ist hart, aber wenn du die nötigen Skills und die richtige Einstellung hast, kannst du es schaffen!

Und wenn du immer noch neugierig bist, schau dir doch mal unsere aktuellen Stellenangebote für Absolventen im Bereich Investmentbanking an!

Entdecken Sie die Möglichkeiten für Investmentbanking-Absolventen

Wenn Sie bereit sind, den ersten Schritt in diesen Sektor zu wagen, werfen Sie einen Blick auf unsere aktuelle Liste der Stellenangebote für Hochschulabsolventen im Investmentbanking.