Data Analyst

Geöffnetes Buch Lesedauer: 4 min

Du konntest schon immer gut den Überblick bewahren und es fiel dir leicht, mit vielen Informationen und Daten umzugehen? Analytisches Denken fällt dir leicht? Dann könnte die Rolle des/der Data Analyst:in für dich interessant sein. Wenn du dich für Daten interssierst und Unternehmen helfen möchtest, ihre Umsätze zu steigern, dann bleib dran, denn in diesem Artikel erfährst du alles, was zur Rolle des/der Data Analyst:in wichtig ist. 

Interessierst du dich für die Arbeit als Data Analyst:in? Entdecke hier aktuelle Jobs.

Was macht ein:e Data Analyst:in?

Kurz gesagt: hier dreht sich alles um Daten. Als Data Analyst:in erfasst, komprimierst und analysierst du Datensammlungen eines Unternehmens mit Hilfe von Programmen und Tools. Mit dieser umfassenden Analyse kannst du Unternehmen einen Mehrwert bieten, da sie so Informationen und Trends beispielsweise über ihre Kund:innen und ihr Nutzverhalten bekommen und damit dann Entscheidungen treffen können, die die zukünftigen Handlungswege definieren. Mit ihrer Arbeit tragen Data Analyst:innen also einen wichtigen Teil zum Unternehmenserfolg bei und legen einen Grundstein für Entscheidungen und Handlungsempfehlungen.

Data Analyst:innen können in verschiedenen Branchen aktiv sein und so können sich die spezifischen Aufgaben in der Rolle auch jeweils ein wenig unterscheiden. In der Werbebranche haben Data Analyst:innen beispielsweise den Fokus auf die Auswertung der Marketing-Kampagnen gelegt, während in anderen Branchen die zu beantwortende Fragestellung ist, ob bestimmte Investitionen erfolgreich waren. Im Gesundheitssystem geht es wieder um klinische Daten und medizinische Software. Du kannst deinen eigenen Schwerpunkt also festlegen und dich spezialisieren.

Der Berufsweg eines/einer Data Analyst:in

Der Job des/der Data Analyst:in setzt ein Studium im Bereich IT, Wirtschaftswissenschaften oder Wirtschaftsinformatik voraus. Hier wird ein fundiertes Wissen in den Bereichen der Statistik, Stochastik und Informatik abgefragt. Man kann auch direkt über den Studiengang des/der Data Analyst:in in das Feld eintreten, den einige Hochschulen und Universitäten anbieten. Ein Bachelorabschluss ist ein guter Start, mit einem Masterabschluss steigen jedoch die zukünftigen Verdienst- und Karrieremöglichkeiten. Auch mit einem dualen Studium kann man in das Berufsfeld Data Analyst einsteigen. Nicht selten bieten eine Ausbildung und Weiterbildungen ebenfalls einen guten Einstieg in die Branche.

Berufseinstieg

Die Karriere beginnt mit einer Rolle als (Junior) Data Analyst:in in einem Unternehmen. Wie bereits kurz erwähnt, kannst du dir die Branche relativ frei nach deinen Interessen aussuchen, da in Unternehmen in so gut wie jeder Branche Analyst:innen gesucht werden. Vor allem in der Finanzbranche, Versicherungen und Gesundheitsindustrie gibt es gute Berufschancen. Als Einsteiger wird dein Fokus darauf liegen, die Daten des Unternehmens zu analysieren und Berichte anzufertigen, die als Grundlage für Entscheidungsträger dienen.  

Berufliche Entwicklung

Nachdem du einige Jahre als Data Analyst:in tätig warst, hast du die Chance zum/zur Business Analyst:in aufzusteigen. Als Business Analyst:in untersuchst du im groben die Prozesse innerhalb eines Unternehmens und suchst nach Schwachstellen und Optimierungspotenzial. Verbesserungsvorschläge können dem Unternehmen Geld sparen und eine bessere Position innerhalb der Branche bieten. Mit einem Masterabschluss erweitern sich deine Karrierechancen.

Weitere Karriere

Du kannst entweder im Feld des Data oder Business Analyst bleiben oder beispielsweise in das Management des Unternehmens einsteigen und als Controller:in einen wertvollen Beitrag zum Unternehmen leisten. Der Karriere sind eigentlich keine Grenzen gesetzt, aber es kommt auch auf die Branche an, in der du dich befindest. 

Gehälter von Data Analyst:innen

Berufseinsteiger:innen können bereits mit einem überdurchschnittlichen Gehalt starten und verdienen oft bereits zwischen 49.000€ und 55.000€ Jahresgehalt. Mit einigen Jahren Erfahrung kann das Gehalt auf bis zu 65.000€ ansteigen. Data Analyst:innen die im Verlauf ihrer Karriere viel Erfahrung sammeln und sogar als Business Analyst:in oder im Management tätig sind, können mit bis zu 100.000€ Jahresgehalt rechnen. Das Gehalt kann natürlich sehr variieren, je nach Branche, Standort und Größe des Unternehmens.

So viel kannst du als Data Analyst verdienen

Mit unserem Gehaltsrechner bekommst du Informationen zu dem Gehalt, das du verdienen solltest. Vergleiche Branchen-, Geschlechter- und Standortdurchschnitte.

Welche Fähigkeiten braucht ein:e Data Analyst:in?

Als Data Analyst:in brauchst du eine bestimmte Grundlage und Fähigkeit, mit Zahlen und großen Datensätzen umzugehen. Du solltest analytisch und lösungsrorientiert denken können, präzise arbeiten und eine hohe Konzentrationsfähigkeit mitbringen können. Da Data Analyst:innen oft im Team arbeiten ist eine gewisse Team- und Kommunikationsfähigkeit ebenfalls wichtig. Innerhalb deines Studiums lernst du wichtige Hard Skills, die du während deiner Tätigkeit brauchen wirst: Mathematik, Statistik, du solltest diverse Programmiersprachen beherrschen, wie Phyton, Java, C/C++ etc., und eine hohe Auffassungsgabe mitbringen. 

Work-Life-Balance

Als Data Analyst:in hast du oft einen geregelten Alltag in einem Unternehmen. Sicherlich kann es auch mal etwas stressiger werden, sollte die Deadline für eine Präsentation vor der Tür stehen, aber im Grunde steht einer gesunden Work-Life-Balance nichts im Wege. 

Ähnliche Berufe