10 Schlüsselkompetenzen und -qualitäten, die du brauchst, um im Wirtschaftsrecht durchzustarten

Geöffnetes Buch Lesedauer: 2 min

Hey du, suchst du nach einem Weg, in der Welt des Wirtschaftsrechts Fuß zu fassen? Die Kanzleien hier in Deutschland haben ganz bestimmte Vorstellungen, was sie von Bewerber:innen erwarten. Klar, gute Noten und praktische Erfahrungen sind ein Muss, aber da gibt's noch mehr!

Werde Teil des führenden Karrierenetzwerks für Studierende und Absolvent:innen in Deutschland

Eine Mitgliedschaft im Bright Network ist völlig kostenlos und super einfach. Melde dich an, um exklusiven Zugang zu Jobs, Events, Networking-Möglichkeiten, Beratung und vielem mehr zu bekommen. Einfach registrieren und loslegen!

Aber zurück zu den Skills, die dich bei Kanzleien beliebt machen:

1. Fundierte Kenntnisse und echte Motivation

Warum willst du im Wirtschaftsrecht durchstarten? Hast du dich wirklich mit der Branche beschäftigt? Willst du mehr über Dinge wie Streitbeilegung wissen? Klick mal hier.

2. Hohe ethische Standards und Rechtsverständnis

Klar, das hast du im Studium gelernt. Aber es schadet nicht, sich weiter einzulesen und das Wissen zu vertiefen. Falls du kein Jura studierst, musst du hier besonders nachlegen.

3. Selbstvertrauen und Teamgeist

Zeig, dass du nicht nur im Hörsaal glänzen kannst! Führungsrollen in einem Verein, Debattierclubs oder Theater – all das sind super Punkte für deinen Lebenslauf.

4. Diverse Interessen und nachhaltiges Engagement

Klar, Jura ist wichtig, aber zeige, dass du auch abseits des Rechts spannende Sachen machst. Die Kanzleien suchen nicht nur Top-Jurist:innen, sondern auch spannende Persönlichkeiten.

5. Initiative und Verantwortungsbewusstsein

Sammle Beispiele aus Studium, Nebenjobs oder Ehrenamt. Zeig, dass du mehr kannst, als nur Vorlesungen besuchen!

6. Kommerzielles Denken

Erinnere dich: Kanzleien sind auch Unternehmen. Zeig, dass du wirtschaftlich denkst und informiere dich stets über aktuelle Wirtschaftsthemen. Tipp: Nutze Google Alerts für deine Wunscharbeitgeber.

7. Verhandlungsgeschick und Projektmanagement

Im Studium hast du vielleicht schon einiges gelernt. Aber sammle auch Erfahrungen außerhalb – das gibt Pluspunkte!

8. Augen fürs Detail

Als angehende:r Anwalt:in ist das ein Muss. Pass also auf, dass in deinen Unterlagen alles picobello ist. Ein kleiner Fehler kann schon zu viel sein.

9. Wissen über die Kanzlei und warum du da hinwillst

Warum diese Kanzlei und nicht eine andere? Zeig, dass du dir Gedanken gemacht hast und weiß genau, wo du hinwillst.

10. Sprachskills

Auch wenn's kein Muss ist – wenn du mehrere Sprachen sprichst, hast du schon einen Fuß in der Tür. Nutze also Gelegenheiten, um deine Sprachkenntnisse zu schärfen.

Willst du mehr? Check unsere Tipps und Tricks für juristische Bewerbungen. Und jetzt: Viel Erfolg beim Durchstarten! 

Stellenangebote für Hochschulabsolventen im Bereich Recht durchsuchen

Sind Sie bereit, den Sprung ins Rechtswesen zu wagen? Informieren Sie sich über die verfügbaren Möglichkeiten und machen Sie den ersten Schritt zu einer Karriere in diesem spannenden Sektor.