Teamleiter Sozialpädagogischer Dienst (m/w/d) Berlin-Kladow 2024

Sperren Der Bewerbungszeitraum für diesen Job ist jetzt vorbei

Das Rotkreuz-Institut Berufsbildungswerk (RKI BBW) hat seinen Hauptstandort im südwestlichsten Teil Berlins im Stadtteil Kladow, der mit den angrenzenden Seen und der naturreichen Umgebung zu den attraktivsten der Metropole gehört. Auf dem campusartigen Gelände werden seit 50 Jahren vorbereitende Maßnahmen zur Berufsausbildung und in 24 Berufen Ausbildungen mit einer arbeitsmarktnahen Ausrichtung durchgeführt.

Das Leistungsangebot wird durch eine eigene Berufsschule mit kleinen Klassen, moderne attraktive Wohnmöglichkeiten und begleitende Dienste (Psychologen, Sozialarbeiter, Ärzte) komplettiert. Über 180 Mitarbeitende begleiten und unterstützen jährlich rund 300 junge Menschen bei der Erweiterung ihrer beruflichen und gesellschaftlichen Teilhabemöglichkeiten.

Neben dem Bereich der beruflichen Rehabilitation gibt es seit drei Jahren im Rahmen der Jugendhilfeeinrichtung „Munita“ ein abgestuftes und differenziertes stationäres Angebot, das von der Intensivbetreuung über das Betreute Wohnen bis zu Leistungen der Jugendberufshilfe reicht.

Seit März 2018 hat das RKI BBW seine Leistungen im Bereich der beruflichen Rehabilitation im Rahmen eines Beruflichen Trainingszentrums (BTZ) nun auch für Berufserfahrene erweitert. Das RKI BBW versteht sich als ein agiles, dynamisches Sozialunternehmen, das sich in den Bereichen Bildung, berufliche Rehabilitation und Unterstützung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Arbeitsprozess ständig weiterentwickelt.

Das Rotkreuz-Institut Berufsbildungswerk sucht für Sozialpädagogischen Dienst in Berlin-Kladow zum nächstmöglichen Zeitpunkt enengagierte und qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für unsere Geschäftsbereiche Berufliche Rehabilitation und Jugendhilfe.

Voraussetzungen

  • Ein abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik, der Sozialen Arbeit, Heil-, Rehabilitations- oder Sonderpädagogik oder ein Studium der Pädagogik
  • Eine Rehabilitationspädagogische Zusatzqualifikation (320 Std.-Zertifikat), Fortbildungsnachweise in diesem Arbeitsbereich sind wünschenswert
  • Kenntnisse des SGB II, III und IX
  • Erfahrungen in der beruflichen Rehabilitation und mit der Zielgruppe
  • Erfahrungen in der Leitung von Teams

Was wir uns von Ihnen wünschen

  • Fachliche Führung und Beratung der Case Manager/innen
  • Verantwortliche Ressourcenplanung und -steuerung sowie Personaleinsatzplanung
  • Kontinuierliche Prüfung und Sicherstellung der Leistungsumsetzung, u.a. bezogen auf: eine ganzheitliche, teilhabeorientierte Reha-Planung und -Förderung; die konzeptionelle Weiterentwicklung von Förderangeboten anhand der Bedarfe; die ICF-basierten Beurteilungssysteme, Dokumentationen und das Berichtswesen; das Absolventenmanagement und die Integrationserfolge
  • Eine gute Kommunikation im Team, auf der kollegialen Ebene sowie nach außen hin
  • zum Auftraggeber bzw. Kostenträger
  • Vernetzung und Kooperation mit sozialpsychiatrischen Einrichtungen, Bildungsträgern und anderen Einrichtungen der Rehabilitation
  • Mitarbeit in fachbezogenen Projekten

Was wir Ihnen bieten

  • Arbeitsplatz im Grünen mit vielen Badeseen in der Umgebung
  • Eine sinnstiftende Tätigkeit, die es psychisch kranken Menschen nachhaltig ermöglicht, am beruflichen und gesellschaftlichen Leben aktiv teilzuhaben
  • Eine Zusammenarbeit in einem kleinen Team mit kollegialer Beratung und mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten in der Teilnehmendenarbeit
  • Regelmäßige Fortbildungen und Supervisionen
  • Einen zukunftsfähigen Arbeitsplatz in der beruflichen Rehabilitation mit einer der Aufgabe und der Qualifikation angemessenen Vergütung (hauseigener Tarifvertrag TV RKI BBW)

Ort

Berlin-Kladow

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Abteilungsleiterin Berufliche Qualifizierung und Teilhabeförderung, Dr. Katja Hagen, Tel. 030 365 02-118.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Bitte bewerben Sie sich ausschließlich per Mail oder über das Online-Formular.

DEADLINE 13. Februar 2024